Hot Best Seller

Frozen, Ghosted, Dead : ein Zukunftsroman

Availability: Ready to download

Streamjumper. Was könnte lästiger sein als diese anonymen User, die zum Spaß in anderer Leute Simulationen einbrechen? Vielleicht Streamjumper, die mörderische Botschaften hinterlassen? Jackpot! Es ist das Jahr 2204 und das Verbrechen schläft noch immer nicht. Seit der Ermordung ihrer Mutter – eine Politikerin, die sich oft unbeliebt gemacht hat – befindet sich Niobes Leben Streamjumper. Was könnte lästiger sein als diese anonymen User, die zum Spaß in anderer Leute Simulationen einbrechen? Vielleicht Streamjumper, die mörderische Botschaften hinterlassen? Jackpot! Es ist das Jahr 2204 und das Verbrechen schläft noch immer nicht. Seit der Ermordung ihrer Mutter – eine Politikerin, die sich oft unbeliebt gemacht hat – befindet sich Niobes Leben in einer immer steileren Abwärtsspirale. Welche Erleichterung, dass sie in ein paar Wochen zu einem fernen Planeten aufbrechen und all das hinter sich lassen kann – sofern ihr Stalker sie nicht vorher in die Finger bekommt. Als sich dessen makabre Botschaften zu häufen beginnen und von der virtuellen in die reale Welt wechseln, tritt Personenschützerin L in Niobes Leben. Ihr neuer Bodyguard ist wortkarg, geheimnisvoll und verflucht sexy. Genau die Art Problem, die Niobe so kurz vor dem Abflug nach Gaia noch gefehlt hat.


Compare

Streamjumper. Was könnte lästiger sein als diese anonymen User, die zum Spaß in anderer Leute Simulationen einbrechen? Vielleicht Streamjumper, die mörderische Botschaften hinterlassen? Jackpot! Es ist das Jahr 2204 und das Verbrechen schläft noch immer nicht. Seit der Ermordung ihrer Mutter – eine Politikerin, die sich oft unbeliebt gemacht hat – befindet sich Niobes Leben Streamjumper. Was könnte lästiger sein als diese anonymen User, die zum Spaß in anderer Leute Simulationen einbrechen? Vielleicht Streamjumper, die mörderische Botschaften hinterlassen? Jackpot! Es ist das Jahr 2204 und das Verbrechen schläft noch immer nicht. Seit der Ermordung ihrer Mutter – eine Politikerin, die sich oft unbeliebt gemacht hat – befindet sich Niobes Leben in einer immer steileren Abwärtsspirale. Welche Erleichterung, dass sie in ein paar Wochen zu einem fernen Planeten aufbrechen und all das hinter sich lassen kann – sofern ihr Stalker sie nicht vorher in die Finger bekommt. Als sich dessen makabre Botschaften zu häufen beginnen und von der virtuellen in die reale Welt wechseln, tritt Personenschützerin L in Niobes Leben. Ihr neuer Bodyguard ist wortkarg, geheimnisvoll und verflucht sexy. Genau die Art Problem, die Niobe so kurz vor dem Abflug nach Gaia noch gefehlt hat.

19 review for Frozen, Ghosted, Dead : ein Zukunftsroman

  1. 5 out of 5

    Callibso

    Mir hatte “Was Preema nicht weiss” von Sameena Jehanzeb sehr gut gefallen, obwohl der SF-Anteil in diesem Buch recht gering war. Deshalb habe ich mich sehr auf das neue Buch der Autorin gefreut. Der äußere Eindruck ist ausgesprochen positiv: ein sehr schön gestaltetes Buch in Klappenbroschur mit einem Titelbild, das, wie man beim Lesen bemerkt, die beiden Hauptfiguren sehr gut trifft. Man merkt dem Buch auch an, dass es durch Korrektorat und Lektorat gegangen ist, was nicht unbedingt selbstverstä Mir hatte “Was Preema nicht weiss” von Sameena Jehanzeb sehr gut gefallen, obwohl der SF-Anteil in diesem Buch recht gering war. Deshalb habe ich mich sehr auf das neue Buch der Autorin gefreut. Der äußere Eindruck ist ausgesprochen positiv: ein sehr schön gestaltetes Buch in Klappenbroschur mit einem Titelbild, das, wie man beim Lesen bemerkt, die beiden Hauptfiguren sehr gut trifft. Man merkt dem Buch auch an, dass es durch Korrektorat und Lektorat gegangen ist, was nicht unbedingt selbstverständlich ist. Auf der Innenseite des Buchumschlags findet sich eine “Begriffs-Datenbank”, also eine knappe Erklärung wichtiger Begriffe der Welt, in der der Roman spielt. Schon bei der Lektüre dieser Datenbank (was man vielleicht nicht gleich am Anfang machen sollte), merkt man, dass in diesem Buch viele SF-Themen angesprochen werden: Die Erde wurde von Außerirdischen übernommen, die sich vorrangig um den Erhalt des Planeten kümmern und die Menschen nur noch dulden. Die Menschheit hat ein erstes Fernraumschiff gebaut, dessen Start kurz bevorsteht. Es gibt Cyborgs (Cybe genannt) und genetisch modifizierte Lebewesen sowie Klone (Tweaks genannt). Diese Gruppen werden stark diskriminiert und haben nur eingeschränkte Rechte. Es kann z.B. passieren, dass man nach einer lebensrettenden Operation aufgrund der eingesetzten Hilfsmittel plötzlich als Cybe gilt und seine Rechte verliert. Diskriminierung ist eines der Themen, die im Roman immer wieder eine Rolle spielen. Dazu kommt noch eine Fülle von “Kleinigkeiten” wie ein Ohranhänger, der als Zeichen für Beziehungsstatus und sexuelle Orientierung und Interesse genutzt werden kann. In der Begriffs-Datenbank findet sich übrigens ein netter Verweis auf “Wasteland” von Judith und Christian Vogt. Diese Welt, deren Bausteine geschickt und ohne Infodump eingeführt werden, bildet den Hintergrund für eine spannende Krimihandlung und eine Liebesgeschichte. Niobe wird von einem Stalker, der sich “Ghost” nennt, mit dem Tode bedroht. Sie wendet sich an die Polizei und ihr wird L (ja: nur “L”) als Bodyguard vermittelt, genauer: als CPO für “Close Protection Operative”. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich eine Liebesbeziehung, die viele Hindernisse überwinden muss. Gleichzeitig werden die Angriffe durch “Ghost” heftiger und mehr und mehr Details aus dem Leben der beiden Frauen ergänzen den Weltenbau. Meine anfängliche Begeisterung kühlte im zweiten Drittel leicht ab: hier geht es vor allem um die Beziehung und die Annäherung der beiden Frauen. Dies hat mich nicht so mitgerissen und einige Motive wiederholten sich dabei auch zu oft, wie z.B. die ständigen Drohungen des Stalkers. Ich habe dies vor allem bedauert, weil mich noch mehr Details aus der Welt interessiert hätten, als wieder und wieder zu lesen, dass L ihre Klientin Niobe anschmachtet. Andererseits ist es aber auch glaubwürdig, dass die Beziehung der beiden “kompliziert” ist, da sie auch Geheimnisse voreinander haben. Dann wird es aber noch einmal richtig spannend, Zusammenhänge der Figuren werden entdeckt und der politische Hintergrund wird vertieft. Aber das soll hier nicht verraten werden. Sameena Jehanzeb überzeugt stilistisch sowohl in den spannenden Passagen, wie auch bei der Schilderung der Beziehung zwischen Niobe und L, wobei das Geschehen immer wieder etwas aufgelockert wird. Es ist natürlich keine einfache Welt, der Grundton des Buches ist aber dennoch positiver als ich das von vielen aktuellen Dystopien gewohnt bin und unter der oberflächlichen Krimi-Handlung findet sich andere Themen, wie das der Diskriminierung von Minderheiten.

  2. 4 out of 5

    Kaisu

    Ich schwankte eine Weile zw. 3 und 4 Sternen. Da ich allerdings in der Mitte einen starken Hänger hatte und mir es letztlich alles zu cosy war, gibts die 3 Sterne.

  3. 4 out of 5

    Aurumora

    Das hier ist mein erster richtiger Twitterfund, der zufällig in meine Timelime gespült wurde. Ich mag das Cover sehr gern, gut konzipiert mit etwas Noir Charme. Es ist schon eher ein leichter SiFi Roman, am Anfang habe ich mich wohl sehr wie der Bodygard "L" gefühlt. Etwas deplaziert in einer Welt, die ich nicht richtig verstehen. Aber man überwindet diese Phase nach ein paar Kapitel und kann dem Stalkingsfall von "L"s Klienten Niobe folgen. Ich fand das Einbauen von Stalking recht spannend, abe Das hier ist mein erster richtiger Twitterfund, der zufällig in meine Timelime gespült wurde. Ich mag das Cover sehr gern, gut konzipiert mit etwas Noir Charme. Es ist schon eher ein leichter SiFi Roman, am Anfang habe ich mich wohl sehr wie der Bodygard "L" gefühlt. Etwas deplaziert in einer Welt, die ich nicht richtig verstehen. Aber man überwindet diese Phase nach ein paar Kapitel und kann dem Stalkingsfall von "L"s Klienten Niobe folgen. Ich fand das Einbauen von Stalking recht spannend, aber hätte mir da noch mehr kleinere zwischengestreute Angstmomente gewünscht, das hätte es weniger Dektektivroman-ähnlich gemacht. Achtung auch hier versteckt sich eine B-Love-Story, aber ich fand sie ganz okay. Ich habe auch das Ende erst nicht richtig verstanden, wahrscheinlich weil man die Welt hätte etwas besser erklären müssen, aber insgesamt hatte ich richtig Spaß und darum geht es mir aktuell beim Lesen.

  4. 5 out of 5

    Kathi

    Wieder einmal ein absolut empfehlenswertes Buch von Sameena Jehanzeb. Die Ideen, wie die Welt im Jahr 2204 aussehen könnte, waren so cool und die Protagonistinnen richtig sympathisch. Und das Rätsel, wer hinter den Drohungen steckt, hat mich echt mitfiebern lassen.

  5. 5 out of 5

    DanisBib

    Sameena Jehanzeb hat das Talent, Romane zu schreiben, die viel zu schnell vorbei sind und eine Post-Book-Depression garantieren.

  6. 4 out of 5

    GooderDean95

    Ein wirklich toller Zukunftsroman mit spannender Krimihandlung, interessanten Weltenbau und toller romantischen Plot.

  7. 4 out of 5

    Ayca

  8. 5 out of 5

    Hutie

  9. 5 out of 5

    Zeilenrauschen

  10. 4 out of 5

    Sarah

  11. 4 out of 5

    Mary

  12. 4 out of 5

    Stephen

  13. 4 out of 5

    Resa

  14. 4 out of 5

    Melanie Schneider

  15. 5 out of 5

    Fee

  16. 4 out of 5

    Jürgen

  17. 4 out of 5

    Liz

  18. 5 out of 5

    — laura.

  19. 5 out of 5

    Alex

Add a review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading...
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy.